Katze seltsam handeln? Hier ist, was es bedeuten könnte

Machst du dir Sorgen wegen Kittys neuer Verhaltensänderung?

Grundsätzlich kann eine Veränderung des Verhaltens Ihrer Katze auf eines von drei Dingen zurückzuführen sein -

  1. Eine natürliche Veränderung im Lebenszyklus (alt werden, in Wärme gehen etc.)
  2. Das Ergebnis einer Verletzung oder der Beginn der Krankheit.
  3. Ein Symptom für Stress - plötzlich oder anhaltend.
Lesen Sie weiter, während wir die verschiedenen typischen Verhaltensänderungen durchgehen und sehen, was jede davon implizieren könnte.

Ob schrittweise oder plötzlich, eine Veränderung im Verhalten Ihrer Katze sollte in der Tat Anlass zur Sorge geben. Veränderungen im Verhalten von Katzen können viele Dinge bedeuten. Als Eigentümer müssen wir auf solche Veränderungen achten und wenn nötig Maßnahmen ergreifen.

Also, was zu tun ist?

Die Antwort hängt von der Art der Änderung ab. Lies weiter, um die Veränderung zu finden, die deine Katze durchmacht - und was man dagegen tun kann.

Einige Verhaltensänderungen sind normal.

Katzen passen ihr Verhalten an, wenn sie erwachsen werden. Kätzchen verhalten sich anders als Erwachsene, und ältere Katzen zeigen oft ein anderes Temperament als jüngere Katzen.

Andererseits sind einige Verhaltensänderungen kein normaler Teil des Lebens einer Katze. Diese können den Beginn eines tatsächlichen Gesundheits- oder Verhaltensproblems anzeigen.

Lassen Sie uns über die normalen - und nicht so normalen - Veränderungen im Verhalten der Katze gehen und sehen, wo Ihre Katze hineinpasst und was Sie tun müssen.

Erwartete Verhaltensänderungen in Bezug auf den Lebenszyklus der Katze

Kurz gesagt, dies sind die Veränderungen, die eine Katze während des Lebenszyklus der Katze erlebt:

  1. Reifen vom Kätzchen in die erwachsene Katze
  2. In Hitze gehen (für nicht kastrierte Frauen)
  3. Sexuelle Reife (für nicht kastrierte Männer)
  4. Alt werden

Unerwartete Verhaltensänderungen

Diese Veränderungen sind oft plötzlicher und sind wahrscheinlich ein Zeichen dafür, dass die Katze ein Problem hat. Sie beinhalten Situationen, in denen Ihre Katze beginnt -

  1. Benütztes Verhalten anzeigen
  2. Vermeiden Sie Essen oder Trinken
  3. Scheinen Angst und verstecken
  4. Biss und zeigen im Allgemeinen Anzeichen von Aggression
  5. Vermeiden Sie die Katzentoilette
  6. Wirke seltsam, nachdem wir draußen waren
Wir werden dies und mehr in diesem Handbuch behandeln, beginnend mit normalen Verhaltensänderungen während der Lebenszeit einer gut eingestellten und im Allgemeinen gesunden Katze und weiter zu den mysteriöseren plötzlichen und unerwarteten Verhaltensänderungen.

Was sind normale Verhaltensänderungen bei Kätzchen?

Im Allgemeinen sind Kätzchen energischer als erwachsene Katzen. Sie neigen dazu, neugieriger zu sein, erkunden ihre Umgebung und spielen mit ihren Geschwistern oder anderen Haustieren im Haushalt. So erfahren Kätzchen von der Welt und was es bedeutet, eine Katze zu sein.

Deshalb brauchen Kätzchen eine strenge Aufsicht, um sicher zu gehen, dass sie keine Probleme haben. Sie können auch ziemlich ermüdend sein, da sie unerbittlich zu springen, zu beißen, zu kauen, zu klettern und in der Regel mit allem und jedem zwischen langen Sitzungen des Tiefschlafs interagieren.

Dies ändert sich schließlich.

Wenn sie älter und reifer werden, beruhigen sich die Kätzchen und verlieren die hyperaktive Linie. Dies ist ein allmählicher Prozess, der in der Regel beginnt, wenn das Kätzchen 4-6 Monate alt ist und mit einigen Katzen kann bis zu 2-3 Jahre dauern.

Wenn sie älter und reifer werden, beruhigen sich die Kätzchen und verlieren die hyperaktive Linie. Dies ist ein allmählicher Prozess, der in der Regel beginnt, wenn das Kätzchen 4-6 Monate alt ist und mit einigen Katzen kann bis zu 2-3 Jahre dauern.

Männliche Kätzchen erreichen gewöhnlich ihre Geschlechtsreife zwischen 5 und 8 Monaten. Wenn diese männlichen Hormone anspringen, wird sich das Verhalten des Kätzchens wahrscheinlich ändern.

Das Kätzchen wird in der Regel territorialer und zeigt möglicherweise Folgendes:

  • Erhöhte Aggressivität gegenüber anderen Katzen und Menschen
  • Eine Neigung zu wandern (nur intakte Männchen können versuchen herauszukommen)
  • Urin, der um das Haus sprüht
Nicht alle Männchen werden aggressiv oder spritzen Urin, aber die meisten tun es. Der einzige Weg, um diese unerwünschten Verhaltensweisen zu stoppen, ist die Kastration des Mannes, um die Testosteronspiegel zu senken. Sobald diese Verhaltensweisen zu Gewohnheiten werden, hilft auch die Kastration nicht immer.

Die Lösung?

Eine Unze der Prävention ist in diesem Fall definitiv ein Pfund Heilung. Lassen Sie Ihr männliches Kätzchen vor dem Alter von fünf Monaten kastrieren, um sicherzustellen, dass er diese Verhaltensprobleme nicht entwickelt.

Eine Unze der Prävention ist in diesem Fall definitiv ein Pfund Heilung. Lassen Sie Ihr männliches Kätzchen vor dem Alter von fünf Monaten kastrieren, um sicherzustellen, dass er diese Verhaltensprobleme nicht entwickelt.

Weibliche Katzen erreichen ihre Geschlechtsreife meist zwischen dem fünften und siebten Lebensmonat. Sobald dies geschieht, wird das Weibchen während des größten Teils des Jahres routinemäßig Hitzezyklen durchlaufen (mit Ausnahme der Wintermonate).

Während des Hitzezyklus zeigt das Weibchen signifikante Verhaltensänderungen - alle aufgrund der schwankenden Hormone in ihrem Blut. Der Hitzekreislauf dauert 1-2 Wochen, wobei die Frau die folgenden Verhaltensweisen zeigen kann -

  • Übermäßige Zuneigung
  • Kopf reiben gegen Objekte und Menschen
  • Laut miauend
  • Auf dem Boden hocken und den Hals nach oben strecken
  • Mögliche Urinmarkierung oder Urinieren außerhalb der Katzentoilette
Die Lösung?

Verantwortliche Katzenbesitzer kitten ihre Hauskatzen, bevor sie fünf Monate alt sind. Dies ist normalerweise genug, um zu verhindern, dass weibliche Kätzchen in Wärme gehen.

Bitte bewahren Sie Ihre Katze vor dem Stress des Hitzezyklus und verhindern Sie ungewollte Schwangerschaften, indem Sie Kitty rechtzeitig kastrieren.

Wie verändert sich das Verhalten einer Katze nach dem Kastrieren oder Kastrieren?

Im Allgemeinen werden Katzen weniger aggressiv, spielerischer und neigen dazu, die Aufmerksamkeit eines Besitzers nach einer Kastration oder Kastration zu suchen.

Wenn die Katze bereits die Geschlechtsreife erreicht hat, wird das Kastrieren / Kastrieren die unerwünschten damit verbundenen Verhaltensweisen stoppen. Roaming, Kampf mit anderen Katzen und Besprühen wird bei kastrierten Katzen deutlich abnehmen. Weibliche Katzen hören auf, Wärme aufzunehmen.

Wenn die Katze bereits die Geschlechtsreife erreicht hat, wird das Kastrieren / Kastrieren die unerwünschten damit verbundenen Verhaltensweisen stoppen. Roaming, Kampf mit anderen Katzen und Besprühen wird bei kastrierten Katzen deutlich abnehmen. Weibliche Katzen hören auf, Wärme aufzunehmen.

Genau wie Menschen werden Katzen mit zunehmendem Alter langsamer. Viele werden eine Abnahme der sensorischen Fähigkeiten erfahren. Sie hören und sehen nicht wie früher und zeigen vielleicht ihre Version von "senior moments".

Glücklicherweise werden die meisten Katzen nicht senil und können ihre goldenen Jahre genießen. In Bezug auf das Verhalten können sie ein wenig "verlangsamen", sollten aber aktiv und bei guter Gesundheit bleiben.

Und dann gibt es diejenigen, die es schwerer haben, mit dem Alter fertig zu werden.

Bei einigen alternden Katzen kann es zu einem Rückgang der geistigen Leistungsfähigkeit kommen, die als FCD oder Feline Cognitive Dysfunction bekannt ist.

Katzen, die an FCD erkrankt sind, haben Defizite in Bezug auf Hörvermögen, Sehvermögen, allgemeines Bewusstsein für ihre Umwelt, Gedächtnis und Lernfähigkeit. FCD kann normale Schlafmuster stören, Aktivität reduzieren und Katzen manchmal desorientieren. In einigen Fällen vergessen ältere Katzen mit FCD, wo sich ihre Katzentoilette befindet und urinieren oder defäkieren außerhalb der Katzentoilette. Ungewöhnliches aggressives Verhalten kann auch bei typisch weichen Katzen auftreten, wenn ihre Verwirrung und Gedächtnisverlust zunehmen.

Zeichen, die eine Katze Episoden der Desorientierung hat, schließen ein:

  • In einer vertrauten Umgebung verloren gehen
  • Fixieren / Anstarren eines Objekts
  • Starre in den Weltraum für längere Zeit
  • Ziellos in ihrem Zuhause umherwandern
  • Übermäßige Vokalisierung, besonders nachts
Katzen mit katzenartiger kognitiver Dysfunktion scheinen auch weniger interessiert zu sein, mit Besitzern zu interagieren, Leute zu grüßen, die sie kennen oder sich mit anderen Haustieren zu unterhalten. Alternativ werden einige Katzen anhänglich und übermäßig abhängig und wünschen mehr Kontakt mit den Besitzern. Außerdem können sie weniger essen, sich seltener pflegen und ohne ersichtlichen Grund laut sprechen.

Wann sollten Sie mit Ihrem Tierarzt sprechen?

Jedes abnormale Verhalten bei einer alternden Katze sollte von einem Tierarzt beurteilt werden, um festzustellen, ob die Ursache eine FCD oder Krankheit ist. Degenerative und / oder schmerzhafte Erkrankungen wie Arthritis, Erkrankungen der Harnwege, Schilddrüsenfunktionsstörungen oder Diabetes können die Reizbarkeit, die Empfindlichkeit gegenüber Berührungen und die instinktive Aggression bei Katzen unabhängig von ihrem Alter erhöhen.

Vergessen Sie nicht, mit Ihrem Tierarzt über Routineuntersuchungen zu sprechen. Ihre Häufigkeit sollte mit zunehmendem Alter zunehmen. Wie oft hängt das Alter, der Allgemeinzustand und der Stress der Katze vom Tierarzt ab?

Vergessen Sie nicht, mit Ihrem Tierarzt über Routineuntersuchungen zu sprechen. Ihre Häufigkeit sollte mit zunehmendem Alter zunehmen. Wie oft hängt das Alter, der Allgemeinzustand und der Stress der Katze vom Tierarzt ab?

Und jetzt ist es an der Zeit, die andere Art von Verhaltensänderungen bei Katzen anzusprechen. Die Art, die sich nicht auf den "normalen" Lebenszyklus der Katze bezieht.

Wir nennen es gerne: "Meine Katze plötzlich ..."

Dies könnten in der Tat sehr plötzliche Veränderungen sein:

"Mein süßer Fluffy hat mich plötzlich angegriffen!"

Oder der Beginn könnte etwas gradueller sein und Stunden, Tage oder sogar Wochen dauern:

"Im Laufe der letzten Woche habe ich bemerkt, dass meine Katze anhänglicher geworden ist als zuvor."

So was ist los?

Lassen Sie uns verschiedene Szenarien erkunden, um mehr zu erfahren.

Lassen Sie uns verschiedene Szenarien erkunden, um mehr zu erfahren.

Wenn Ihre Katze noch nicht kastriert wurde, wird sie wahrscheinlich in Hitze geraten. Bei vielen Frauen ist oft eine übermäßige Zuneigung das erste Anzeichen. Jetzt wäre eine gute Zeit, um Ihren Tierarzt zu rufen und ein Datum einzurichten, um sie so bald wie möglich kastrieren zu lassen.

Wenn Kitty bereits kastriert ist - oder ist ein Mann - müssen Sie nach anderen Ursachen suchen.

Wenn Sie sich zärtlich darauf beziehen, mehr als gewöhnlich zu schnurren, könnte dies auf Schmerzen hinweisen. Lesen Sie unseren Artikel über Zeichen von Schmerzen bei Katzen, um zu überprüfen, ob andere Anzeichen vorhanden sind und sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt.

Nur um zu verdeutlichen - es ist ganz natürlich, wenn eine Katze liebevoll ist. Es ist, wenn eine erwachsene Katze plötzlich wesentlich anhänglicher und sogar anhänglich wird, dass Sie herausfinden müssen, was vor sich geht.

Viele Katzen werden klammernd, wenn ihr Besitzer nach längerer Abwesenheit wieder zu Hause ist. Katzen können Trennungsängste erleben, also achten Sie auf andere stressbedingte Veränderungen im Verhalten Ihrer Katze. Hier ist eine Liste von potenziellen Stressoren bei Katzen und Ideen, wie man diesen Stress lindern kann.

Viele Katzen werden klammernd, wenn ihr Besitzer nach längerer Abwesenheit wieder zu Hause ist. Katzen können Trennungsängste erleben, also achten Sie auf andere stressbedingte Veränderungen im Verhalten Ihrer Katze. Hier ist eine Liste von potenziellen Stressoren bei Katzen und Ideen, wie man diesen Stress lindern kann.

Der Hauptgrund, warum sich Katzen weigern zu essen oder zu trinken, ist, dass sie sich nicht gut fühlen.

Das könnte etwas Kleines sein, das bald von selbst verschwindet. Zum Beispiel, Appetitlosigkeit kann eine kleine virale Infektion, Sedierung oder Anästhesie oder manchmal sogar Impfungen folgen.

Oder es könnte etwas substantieller sein.

Zahn- und / oder Zahnfleischentzündungen machen es oft zu schmerzhaft für eine Katze zu essen oder sogar Wasser zu trinken. So etwas würde sich überall im Mund oder in der Nase der Katze festsetzen. Natürlich können Infektionen und andere Krankheiten auch Appetitlosigkeit verursachen.

Stress durch Umwelt-und Haushaltsänderungen kann auch den Appetit einer Katze beeinträchtigen. Wenn Sie eine scheue Katze nach Hause bringen, kann es sein, dass sie sich weigert, die Sicherheit dieses dunklen Ortes hinter der Couch zu verlassen, auch um zu trinken oder zu essen. Deshalb sollten Sie eine Katze immer nach und nach in eine neue Umgebung einführen, um einen sicheren Raum zu schaffen, in dem die Katze ungestörten Zugang zu Nahrung, Wasser und der Katzentoilette hat.

Hier ist das Ding:

Es ist zwar nicht ungewöhnlich, dass eine Katze sich einen Tag lang nicht essen oder trinken lässt, Katzen, die 24 Stunden oder länger nicht gegessen haben, sollten von einem Tierarzt gesehen werden. Schneller Gewichtsverlust kann eine schwere Erkrankung verursachen, die Leberlipidose genannt wird, bis hin zum Leberversagen.

Also, was kannst du dagegen tun?

Wenn Ihre Katze innerhalb von 24 Stunden keine Nahrung mehr gegessen hat, rufen Sie Ihren Tierarzt an. Kitty muss so schnell wie möglich beurteilt und behandelt werden.

Lesen Sie mehr darüber, warum Katzen aufhören zu essen, und unseren Ratgeber, wie man eine Katze wieder zum Essen bringt, gefüllt mit Ratschlägen von erfahrenen Katzenbesitzern.

Lesen Sie mehr darüber, warum Katzen aufhören zu essen, und unseren Ratgeber, wie man eine Katze wieder zum Essen bringt, gefüllt mit Ratschlägen von erfahrenen Katzenbesitzern.

Nun, deine Katze hat wahrscheinlich Angst. Die Frage ist - von was?

Lasst uns zuerst über medizinische Probleme sprechen.

Eine Katze könnte versuchen, sich vor Schmerzen zu verstecken. In der Tat haben viele Besitzer von Outdoor-Katzen bemerkt, wie ihre Katzen wandern und verstecken sich unter einem Busch, wenn die Zeit kommt sie zu sterben. Achten Sie auf andere Anzeichen, dass Ihre Katze Schmerzen hat und sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt, wenn Sie vermuten, dass Kitty krank ist.

Sobald Sie Gesundheitsprobleme ausschließen, ist es Zeit, nach was auch immer zu suchen, das Ihre Katze erschreckte. Manchmal ist die Antwort einfach. Ein neues Haustier, ein Besucher, ein Feuerwerk draußen oder sogar eine seltsame Wildkatze durch das Fenster zu sehen, kann eine schüchterne Katze untertauchen.

Für einige Katzen ist der Besuch beim Tierarzt eine nervenaufreibende Erfahrung und erfordert eine gewisse Zeit, um sich zu entspannen, sobald sie nach Hause kommen. Verstecken kann eine Art sein, sich selbst zu beruhigen, bevor man wieder zu normalem Verhalten zurückkehrt.

Was tun, wenn sich Ihre Katze plötzlich versteckt?

Der Schlüssel hier ist herauszufinden, was Ihre Katze belästigt und die Ursache der Angst anspricht. Zwinge niemals eine Katze aus ihrem Versteck. Finde heraus, was sie stört und behebe das Problem. Befolgen Sie die Schritte in diesem Leitfaden -

Wie bekomme ich eine Katze aus dem Versteck?

Wie bekomme ich eine Katze aus dem Versteck?

Katzen beißen oder kneifen Besitzer aus einer Vielzahl von Gründen. Manche Katzen sind aggressiver als andere oder sie sind zu empfindlich, um zu streicheln. Die Besitzer lernen normalerweise, die Muster ihrer Katze zu erkennen und Lösungen für Aggressionsprobleme zu finden. Wenn Sie schon lange mit einem Aggressionsproblem zu tun haben, hier einige Ratgeber, die Ihnen helfen können, die Ursache des aggressiven Verhaltens zu identifizieren und Lösungen zu finden -

Cat Aggression in Richtung Menschen

Wie behandelt man Cat "Love Bites"?

Aber was ist mit einem plötzlichen Beginn der Aggression?

Was tun, wenn eine ansonsten liebende, nicht aggressive Katze plötzlich auf dich losgeht, zischt und möglicherweise sogar beißt und kratzt?

Das erste, was Sie überprüfen müssen, ist ... Sie haben es erraten, den Gesundheitszustand Ihrer Katze.

Bei Schmerzen kann selbst die freundlichste Katze versuchen, Menschen um sich herum anzugreifen. Fragen Sie einfach einen Tierarzt.

Manchmal ist die Katze in der Regel in Ordnung, aber reagiert heftig, wenn Sie eine schmerzhafte Stelle berühren. Das muss nicht einmal ein großes medizinisches Problem sein - mattiertes Fellziehen auf zarter Katzenhaut kann ausreichen, um einen Biss auszulösen. Oder es könnte etwas Ernsteres sein.

Zu anderen Zeiten haben Sie möglicherweise mit umgelenkter Aggression zu tun. Kitty könnte durch etwas anderes in Ihrem Haus - oder außerhalb davon - verärgert gewesen sein. Angst löst bei manchen Katzen aggressives Verhalten aus und wird manchmal auf das nächste Ziel um sie herum umgeleitet.

Wenn Sie vermuten, dass Sie mit einer gezielten Aggression zu tun haben, lesen Sie diesen Leitfaden -

Neuausrichtung Aggression in Katzen

Neuausrichtung Aggression in Katzen

Es gibt viele mögliche Gründe dafür, dass eine Katze die Katzentoilette nicht mehr benutzt. Im Allgemeinen gehören sie in eine von drei Gruppen -

  1. Medizinische Probleme
  2. Probleme mit der Katzentoilette
  3. Stress
Und ja, es kann eine Kombination von Gründen sein.

Wenn Ihre Katze die Katzentoilette nicht mehr benutzt, müssen Sie zuerst einen Termin beim Tierarzt vereinbaren.

In den meisten Fällen gibt es ein medizinisches Problem, das die Katze von der Box fernhält. Ohne dieses Problem zu lösen, können Sie Kitty nicht erneut trainieren, um die Box erneut zu benutzen.

Lesen Sie mehr darüber, wie Sie herausfinden, was Ihre Katze von der Katzentoilette fernhält und wie Sie das Problem lösen können:

Wie Litterbox Probleme in Katzen zu lösen: Der ultimative Leitfaden

Wie Litterbox Probleme in Katzen zu lösen: Der ultimative Leitfaden

Verletzungen, Krankheiten und Parasiten können Ihre Katze nach einem Besuch in der freien Natur krank machen. Katzen, die nach draußen gehen, können in alle möglichen Schwierigkeiten geraten, einschließlich -

  • Abszesse durch Katzenkämpfe
  • Erkrankung von anderen Katzen
  • Flöhe
  • Würmer und andere Parasiten
  • Frakturen und andere Verletzungen
  • Sticht und beißt von kleinen Tieren
  • Vergiftung
  • Fremdkörper in verschiedenen Körperhöhlen
Wenn Kitty nach dem Aufenthalt im Freien distanzierter oder ruhiger erscheint, fühlt er sich möglicherweise nicht gut. Ob es ein regelmäßiger Ausflug war oder nicht, ruf deinen Tierarzt an und lass deine Katze auschecken.

Letzte Worte

Wie Sie vielleicht bemerkt haben, könnte fast jede Verhaltensänderung auf ein Gesundheitsproblem hinweisen. Wenn eine Katze krank ist, kann er oder sie nicht so viel sagen. Zumindest nicht in Worten. Eine plötzliche Verhaltensänderung kann das einzige Zeichen dafür sein, dass es der Katze nicht gut geht.

Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt, wenn Sie ein Problem vermuten. Medizinische Ursachen ausschließen und dann Verhaltensoptionen untersuchen. Und wenn Sie sich nicht sicher sind, warum sich das Verhalten Ihrer Katze plötzlich geändert hat, schreiben Sie Ihre Frage in das Verhaltensforum für Katzen. Dort können unsere Mitglieder versuchen und helfen.

Wenn Sie eine Geschichte über eine plötzliche Verhaltensänderung bei Ihrer Katze teilen können und wie Sie das Problem gelöst haben, lassen Sie es als Kommentar unten stehen. Denken Sie daran - lassen Sie keine Fragen im Kommentarformular. Es kann zu lange dauern, bis jemand sie hier sieht.Veröffentlichen Sie stattdessen Ihre Fragen im Forum zum Verhalten von Katzen, wo andere sie sehen und antworten können.

Schau das Video: Warum Mann PICKEL nicht ausdrücken sollte

Lassen Sie Ihren Kommentar