Fünf Fragen an Ihren Tierarzt

Als praktizierender Tierarzt seit über zwanzig Jahren habe ich gelernt, ein paar Tricks zu lernen, um meinen Haustierpatienten zu helfen, gesund zu bleiben und Krankheiten zu vermeiden. Es gibt fünf Schlüsselbereiche, die ich bei jeder jährlichen Prüfung abdecken möchte. Um den nächsten Routinetermin Ihres Haustieres zu optimieren, schlage ich vor, dass Sie Ihre eigene Version dieser fünf einfachen Fragen notieren. Wenn Sie Fragen vorbereiten, die Sie beantworten möchten, bevor Sie loslegen, werden Sie diese während der Zeitkrise, die viele Besuche erschwert, nicht so schnell vergessen.

Die wichtigste Gesundheitsentscheidung, die Sie jeden Tag für Ihr Haustier treffen, ist, was Sie ihm geben. Auch wenn Sie nicht vorhaben, das Essen zu wechseln, sollten Sie sich mit Ihrem Tierarzt über Ernährung unterhalten. Neue Forschung, Ernährung und die Gesundheit Ihres Haustiers variieren im Laufe der Zeit. Lassen Sie Ihren Tierarzt wissen, dass Sie daran interessiert sind, die Ernährung Ihres Haustiers zu besprechen. Für meine Patienten ist Essen die Grundlage für gute Gesundheit. Es gibt einfach keine bessere Quelle für Informationen über Tiernahrung als ein informierter und interessierter Tierarzt. Stellen Sie diese Frage.

Scheinbar unbedeutende Verhaltensprobleme können in sehr kurzer Zeit zu ernsthaften Problemen eskalieren. Heutiges Bellen und Gejammer kann zum zerstörten Sofa oder zum verletzten Nachbarn von morgen führen. Sei nicht verlegen. Die meisten Haustiere, die ich behandle, haben mindestens ein Verhaltensproblem, das ihre Besitzer verbessern möchten. Ich arbeite immer an meinen Haustieren (und mir selbst). Es gibt nichts zu albern oder trivial, wenn es dich nerven würde. Nippen Problemverhalten im Keim kann zukünftige gefährliche oder destruktive Gewohnheiten verhindern. Außerdem würde ich lieber kleinere Probleme korrigieren als komplexe und tief verwurzelte Probleme.

Neben der Fütterung einer gesunden Ernährung und der Aufrechterhaltung eines guten Verhaltens ist körperliche Aktivität der Schlüssel zu einem langen und glücklichen Leben. Sagen Sie Ihrem Tierarzt (wahrheitsgemäß), wie viel (oder wie wenig) Sie Ihren Hund oder Ihre Katze trainieren. Dein Tierarzt ist nicht da, um dich zu verurteilen; Sie ist da, um zu helfen. So wenig wie 15 bis 30 Minuten pro Tag für Hunde und zwei oder drei fünf Minuten Spielzeiten für Katzen ist alles was es braucht.

Hör nicht bei "Alles sieht gut aus." Was ist mit diesem kleinen Klumpen oder diesem Maulwurf? Haben sich die Hüften und Schultern normal anfühlen? Ist dieser dunkle Fleck auf Rovers Rücken normal? Details, Leute, Details, das interessiert mich. Keine dreiminütigen körperlichen Untersuchungen; Ich brauche etwa sechs bis neun Minuten, um meine Patienten ausreichend von der Nase bis zum Schwanz zu untersuchen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Tierarzt kleine Fehler feststellt, um Änderungen im nächsten Jahr zu verfolgen. Der heutige dunkle Fleck könnte das Melanom von morgen sein. Ich hoffe nicht, aber ich möchte es wissen. Und du auch. Früherkennung kann der Unterschied zwischen Leben und Tod sein.

Während einer Prüfung beschränke ich mich auf das, was du mir erzählst, auf meine Erfahrung und unsere fünf Sinne. Das hinterlässt viele Unbekannte. Deshalb rate ich meinen Eltern, jedes Jahr grundlegende Blut- und Urintests durchzuführen. Diese Tests sind die einzige Möglichkeit, versteckte Krankheiten aufzudecken. Sie können nicht sehen, Leber-oder Nierenerkrankungen, Anämie oder Diabetes, bis die Dinge sehr, sehr schlecht sind.

Wenn Sie diese fünf Fragen angehen, wird Ihr Haustier auf dem besten Weg zur Erhaltung der optimalen Gesundheit sein. Schreiben Sie sie auf, haben Sie keine Angst, schwierige Fragen zu stellen und vor allem Ihr Haustier mindestens einmal im Jahr zu untersuchen. Denn der eigentliche Wert eines Arztbesuchs ist es, zu lernen, wie man sich aus dem Krankenhaus heraushält.

Wenn Sie Fragen oder Bedenken haben, sollten Sie immer Ihren Tierarzt aufsuchen oder anrufen - sie sind Ihre beste Ressource, um die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihrer Haustiere zu gewährleisten.

Schau das Video: Kater bittet Fremden um Hilfe - der Tierarzt ist schnell aus dem Latschen!

Lassen Sie Ihren Kommentar