Lennon

Lennon war eine streunende Katze, die ich vor ungefähr 2 Jahren aufgenommen habe. Ich habe noch nie eine Katze gehört, also war alles eine neue Erfahrung für mich. Ich war vor drei Jahren in meinen eigenen Laden gezogen und ein Jahr später lebte Len bei mir, und ich fing an, bei mir zu Hause zu erscheinen. Ich dachte, dass ich einen Vogelhäuschen auf meiner Terrasse hatte und er hoffte, ein paar Vögel zu fangen. Ich fühlte mich schlecht für ihn, verhungerte, also kaufte ich etwas Katzenfutter und begann, Essen für ihn auf meiner Terrasse zu verlassen. Er war eine freundliche Katze und hatte kein Problem damit, zu mir oder so etwas zu kommen. Immer wenn ich mit meinem Hund spazieren ging, würde Len uns folgen. Langsam fing ich an, Len an meiner Stelle zu haben. Ich achtete darauf, dass ich langsam war, damit ich wusste, dass mein Hund Len nichts antun würde. Ich fing an, die "verrückte Katzendame" zu werden. Wenn es draußen regnete und stürmte, war ich in meinem Badezimmer und suchte nach ihm, damit ich ihn hineinbringen konnte. Ich entschied mich schließlich dafür, dass er nur eine Vollzeit-Hauskatze sein würde. Ich konnte mir keine Sorgen mehr machen, dass er nicht mehr draußen war. Ich kaufte ihm eine kleine Kiste und alles andere, aber er würde nie hineingehen, also musste ich ihn draußen lassen, um seine Geschäfte zu machen. Irgendjemand sagte mir schließlich, dass ich herausfinden sollte, wo er sein Geschäft macht, und etwas in die kleine Kiste legen, weil es seinen Geruch darauf haben wird und dann wird er gehen, also tat ich das und es funktionierte! Ich habe etwas von seiner Geschichte erfahren, bevor ich mitkam. Anscheinend gab es einige Leute, die neben mir wohnten (bevor ich einzog) und Len war ihre Katze, aber sie bewegten sich und ließen ihn. Das bricht mir das Herz, aber ich bin froh, dass er jetzt meiner ist und ich ihm ein liebevolles Zuhause geben konnte. Alles war großartig, aber wir hatten nur 1 gesundheitliches Problem. Im Sommer letzten Jahres hatte er Blasenprobleme, es war so schlimm, dass ich ihn in die Tierklinik aufnehmen musste und er für 2 Nächte bleiben musste, das war eine der schlimmsten Erfahrungen, die ich durchmachen musste will nie wieder. Es war so herzzerreißend, ihn dort zu lassen. Aber seitdem geht es ihm wirklich gut, Gott sei Dank kann ich das nicht mehr nehmen. Len ist mein Baby geworden und ich verwöhne ihn total, er ist mein schlafender Kumpel. Er ist eine wundervolle Katze, er ist der Beste für eine streunende Katze .

Schau das Video: John Lennon - Stellen Sie sich vor

Lassen Sie Ihren Kommentar