Eine Katze namens Mülltonne

Im Oktober 2012 haben wir einen Schreibwettbewerb zum Thema Wildkatzen veranstaltet. Dies ist die Gewinnergeschichte, eingereicht von unserem Mitglied jiskefet.

Eine Katze namens Mülltonne

(Eine niederländische wilde Rettungsgeschichte)

Als die Nachbarschaftskatzen unseren Garten von unseren Hauskatzen übernommen haben, haben wir uns entschieden, einen jungen Tom zu adoptieren, um ihr Territorium zurückzuerobern. Bei der Rettung habe ich mich sofort in ein verängstigtes Wildkätzchen, einen 6-monatigen Ingwer-Tom, verliebt. Er und seine Mutter und sein Bruder waren am Rande unserer Stadt im Polder gefangen worden. Die Leute hatten die Rettung alarmiert, weil die wilde Familie sich angewöhnt hatte, die Mülltonnen zu plündern und die Katzen der Bewohner zu beunruhigen. Sie fingen eine ganze Reihe von wilden Tieren, kastrierten sie alle und behielten die Kätzchen und jungen Erwachsenen für die Wiedereröffnung. Die meisten von ihnen, wenn überhaupt, würden Farmkatzen werden. Ich hatte keinerlei Erfahrung mit wilden Katzen, aber es war mir egal, ich liebte ihn von dem Moment an, als ich ihn sah. Er kam mit mir nach Hause. Wir hielten ihn in einem Hundekäfig im Wohnzimmer, damit er sich an uns gewöhnen konnte. Weil er auf seinen Hinterbeinen stehen würde, um eine Schüssel mit Essen und Essen zu erreichen, und es verschlang, bevor ich es ablegen konnte, nannten wir ihn Jiskefet, was friesisch für Mülleimer ist. Aber das war der einzige Augenblick, in dem er seine Angst vor uns vergaß, als wir eine Schüssel mit Essen in unseren Händen hatten.

Wir hatten erwartet, dass wir mit diesem nervigen kleinen Kerl viel Geduld brauchen würden, aber die Dinge waren sehr unterschiedlich. Innerhalb weniger Tage nach seiner Ankunft entwickelte er einen Katzenschornstein. Er war verzweifelt krank, hatte hohes Fieber und seine Augen liefen gelb. Es war eine ziemliche Herausforderung, ihm seine Medikamente zu geben und seine Augen auszuwaschen und Salbe hineinzulegen, aber nach ein paar Tagen schien er zu verstehen, dass wir ihm helfen wollten und er entspannte sich und schien dankbar zu sein, dass wir ihn behandelten. Es war ein Wunder. Innerhalb weniger Wochen wurde unser wilder Kerl zu meinem treuesten Bewunderer, er betete den Boden an, auf dem ich ging, und folgte mir überall hin. In der Nacht würde er auf meinem Bett schlafen und so nah wie möglich an mich kuscheln. Wenn ich krank wäre, würde er meine Seite nicht verlassen. Ich nannte ihn scherzhaft meinen Schutzengel. Er war wirklich das Licht in meinem Leben.

Jiskefet liebte die Natur. Er besuchte den Park auf der anderen Straßenseite und blieb stundenlang weg. Er war ein tüchtiger Jäger und würde uns viele Geschenke bringen: Mäuse, Ratten, Maulwürfe, sogar wilde Kaninchen. Aber ich glaube nicht, dass er jemals etwas davon gegessen hat, sonst war er unersättlich, denn er kam immer zu seinem Abendessen nach Hause. Seit über 2 Jahren waren wir die glücklichsten Katzensklaven der Welt. Dann, spät am Sonntagabend, passierte das Unvermeidliche. Es klingelte an der Tür, und eine Dame erzählte uns, sie habe ihn am Straßenrand gefunden und sei von einem Auto getötet worden. Obwohl unsere Straße sehr ruhig war, hatte er es geschafft, gerade als ein Auto vorbeifuhr. Er hatte sich den Hals gebrochen, aber er war so schön, wie er dort lag, so heiter und kein Zeichen für ihn. Der einzige Beweis für den Unfall war sein Kopf, als ich ihn abholte, um ihn nach Hause zu tragen.

Wir brachten ihn ins Wohnzimmer und die anderen Katzen kamen herein und gingen zu ihm hinüber. Es sah wirklich so aus, als würden sie ihm Respekt zollen und sich verabschieden. Wir haben ihn noch in derselben Nacht im Garten begraben. Die Tränen strömten über mein Gesicht, als wir das Grab gruben und ihn sanft in das Loch hinabsenkten. Aber gerade als die erste Erde auf seinem schlaffen Körper landete, geschah etwas Merkwürdiges. Es war wie eine Stimme in meinem Kopf. Ich wusste, ich wusste einfach, dass wir am nächsten Morgen um 11 Uhr in einer bestimmten Rettung sein mussten, in der wir noch nie zuvor waren.

Als wir dort ankamen, saß diese verlassene Katze auf dem Fensterbrett, als ob sie auf unsere Ankunft wartete. Er folgte uns herum, während wir jede einzelne Katze in der Rettung betrachteten, aber wir konnten die Katze nicht finden, die meine Seele berührte. Mein Mann sagte: Ich glaube, diese Katze hat uns ausgesucht, und als ich den Träger hinlegte, ging er einfach rein und gab mir einen Kopfstoß, als ob er sagen wollte: Mach es zu. Dann wusste ich, dass er für uns bestimmt war, und wir waren für ihn bestimmt. Jiskefet hatte ihn erwählt.

Bis heute bin ich davon überzeugt, dass dies das Abschiedsgeschenk von Jiskefet war. Es war Jiskefet, der mir und Ricky befahl, füreinander bereit zu sein. Wie ein echter Schutzengel hatte er mir eine Katze gefunden, die meine Liebe und meinen Trost so sehr brauchte wie ich seine ...

Schau das Video: Katzenbabys aus Mülltonne erholen sich

Lassen Sie Ihren Kommentar