Ringworm In Cats: Wie man den Kampf gewinnt

Was ist Ringworm?

Ringworm ist ein gebräuchlicher Name für eine Pilzinfektion der Haut. Microsporum Canis ist der Name des für Katzenwurm verantwortlichen Hauptpilzes.

Die äußere Schicht der Haut besteht aus einem Protein namens Keratin. Es gibt Pilztypen, sogenannte Dermatophyten, die sich von Keratin ableiten und Hautinfektionen verursachen. Ihre Sporen - mikroskopisch kleine samenartige Strukturen - sind überall um uns herum zu finden. Unter den richtigen Bedingungen können diese Sporen keimen und eine Pilzinfektion der Haut wie Ringelflechte verursachen. Jock Itch und Athletes Foot sind Pilzinfektionen des gleichen Typs.

Katzen können Ringwormsporen tragen, ohne eine Infektion zu entwickeln. Dies bedeutet, dass die winzigen Sporen auf ihren Haaren sein können, aber sie keimen nicht auf der Haut der Katze und verursachen niemals sichtbare Symptome. Eine Katze bekommt eine aktive Infektion, wenn Sporen in Kontakt mit der Haut selbst kommen, eine Unterbrechung in ihren Abwehrsystemen finden, keimen und sich zu vermehren beginnen.

Ringelflechte ist ansteckend. Es kann sich von Katzen zu Menschen und von Menschen zu Katzen und zwischen Katzen (oder Menschen!) Bewegen. Auch andere Haustiere können infiziert werden. Kätzchen, ältere Katzen oder solche mit einem angegriffenen Immunsystem sind anfälliger für Ringelflechte, obwohl bei genügend hohen Sporenkonzentrationen auch gesunde erwachsene Katzen die Krankheit entwickeln können.

Ringelflechte ist ansteckend. Es kann sich von Katzen zu Menschen und von Menschen zu Katzen und zwischen Katzen (oder Menschen!) Bewegen. Auch andere Haustiere können infiziert werden. Kätzchen, ältere Katzen oder solche mit einem angegriffenen Immunsystem sind anfälliger für Ringelflechte, obwohl bei genügend hohen Sporenkonzentrationen auch gesunde erwachsene Katzen die Krankheit entwickeln können.

Eine Katze kann ein Träger von Ringwormsporen sein, ohne tatsächlich eine Infektion zu entwickeln. Es ist ein langer Weg für Sporen, von einem Fall auf das Fell einer Katze zu kommen, wo es kultiviert werden kann, tatsächlich in seine Haut eindringt und eine Infektion bildet. Die erste Verteidigungslinie der Katze ist Selbstpflege. Leckt den Mantel wird wahrscheinlich Sporen loswerden. Sobald sie aufgenommen sind, stellen sie keine Bedrohung mehr dar, da diese Art von Pilz nur auf der Haut eines Säugetieres leben kann.

Die Sporen, die die Pflege durchmachen, müssen immer noch mit der Haut der Katze in Kontakt kommen. Aus diesem Grund bilden sich häufig Läsionen an den exponierteren Bereichen des Körpers einer Katze wie den Ohren und Pfoten. Aber selbst wenn die Sporen auf die Haut gelangen, müssen sie noch eine Pause in der Haut selbst finden, um zu keimen. Selbst eine winzige, fast unsichtbare Pause könnte ausreichen, um Wurzeln zu schlagen, aber ohne eine einzige, werden sie nicht in der Lage sein, eine Kolonie zu bilden und eine Infektion zu erzeugen. Und nicht zuletzt brauchen Sporen Feuchtigkeit, um zu keimen.

Die Sporen, die die Pflege durchmachen, müssen immer noch mit der Haut der Katze in Kontakt kommen. Aus diesem Grund bilden sich häufig Läsionen an den exponierteren Bereichen des Körpers einer Katze wie den Ohren und Pfoten. Aber selbst wenn die Sporen auf die Haut gelangen, müssen sie noch eine Pause in der Haut selbst finden, um zu keimen. Selbst eine winzige, fast unsichtbare Pause könnte ausreichen, um Wurzeln zu schlagen, aber ohne eine einzige, werden sie nicht in der Lage sein, eine Kolonie zu bilden und eine Infektion zu erzeugen. Und nicht zuletzt brauchen Sporen Feuchtigkeit, um zu keimen.

Sobald eine Katze aktiv infiziert ist, entwickelt sie eine Läsion an der Stelle der Infektion. In leichten Fällen kann es nur wie Rötung der Haut oder sogar Schuppen aussehen. In schweren Fällen kann es sich über den gesamten Körper der Katze ausbreiten und schuppige kahle Stellen und Juckreiz verursachen. Typische Infektionen beschränken sich meist auf kleine Läsionen, meist am Kopf, an den Ohren oder Beinen der Katze.

Andere Hauterkrankungen können ähnliche Symptome verursachen, so dass nur ein Tierarzt die endgültige Diagnose stellen kann. Der traditionelle Test für Ringworm ist durch Kultivieren einer Probe der Läsion. Dies dauert bis zu drei Wochen Inkubation im Labor und führt manchmal zu falschen Ergebnissen, entweder positiv oder negativ. Eine relativ neue Art, auf Ringelflechte zu testen, heißt PCR-Test. Die Proben werden an ein Labor geschickt, das DNA-Ketten ausbildet und nach der spezifischen DNA von Ringworm-Pathogenen sucht. Die Ergebnisse sind viel schneller, normalerweise innerhalb von 1-3 Tagen, und sind genauer. Manchmal werden zusätzlich zu den PCR-Tests zusätzliche Kulturtests benötigt, da nicht-lebensfähige Sporen ein falsch positives Ergebnis verursachen können.

Für weitere Informationen über PCR-Tests klicken Sie hier.

Ringelflechte bei Katzen behandeln

Sobald der Scherpilzflechte bestätigt ist, wird Ihr Tierarzt eine Behandlung verordnen, die Anti-Pilz-Dips oder Shampoos und manchmal auch Medikamente enthalten kann.

Arbeiten Sie mit Ihrem Tierarzt zusammen, um die besten zu verwendenden Medikamente zu finden. Einige Antipilzmittel sind sehr giftig und manche sind nicht sehr wirksam. Niemals OTC-Medikamente verwenden, ohne vorher Ihren Tierarzt zu konsultieren (das gilt immer für jedes Medikament und jeden medizinischen Zustand). Seien Sie vorsichtig mit Empfehlungen für spezifische Anti-Pilz-Medikamente, die Sie online lesen. Griseofulvin zum Beispiel wird immer noch von einigen Tierärzten verschrieben, aber es ist veraltet und gefährlich und wurde durch wirksamere und weniger toxische Medikamente ersetzt. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um dies zu recherchieren oder fragen Sie in unseren Cat Health-Foren nach, und besprechen Sie mit Ihrem TA die Wahl des Medikaments.

Kalk-Schwefel-Dips sind nicht teuer und können ein sehr wirksamer Teil der Behandlung sein. Sie werden normalerweise ein- oder zweimal pro Woche empfohlen - konsultieren Sie Ihren Tierarzt über die Häufigkeit. Vielleicht finden Sie in der Lage, ein Haustier Groomer zu finden, um sie für Sie zu tun, aber das wird nicht einfach sein, wie viele Groomers verweigern, Tiere mit Ringelflechte wegen seiner ansteckenden Natur zu behandeln.

Das Abschneiden des Fells der Katze wird manchmal von Tierärzten vorgeschlagen. Während es in schweren Fällen notwendig sein kann, hat Clipping seine Nachteile. Clipping kann zu mikroskopisch kleinen Schnitten und Prellungen auf der Haut der Katze führen, wo Ringwurmsporen sich festsetzen und neue Kolonien bilden können. Es kann den Behandlungsraum auch einfach mit mehr Sporen kontaminieren.

Die Beschränkung des Zugangs der Katze zu bestimmten Teilen des Hauses kann helfen, die Kontaminierung durch Ringwürmer zu begrenzen. Es könnte ein nützlicher Schritt sein, besonders bei einer stark infizierten Katze und bis Sie eine gewisse Kontrolle über den Abwurf mit Medikamenten und Kalk-Schwefel-Dips haben. Denken Sie daran, dass Ringworm Sporen in der Luft sind, so eine Katze zu einer Kiste zu halten wird nicht helfen. Die Sporen werden aus der Kiste in den Raum gelangen. Jede Einschränkung kann den Stress einer Katze erhöhen, also benutze sie vorsichtig und erwäge, Maßnahmen zu ergreifen, um das Stressniveau der Katze zu senken.

Wenn es sich um einen Ringwurmbefall in einem Mehrkatzenhaushalt handelt, müssen Sie das Haus dekontaminieren. Die Reinigung ist Ihre erste Verteidigungslinie, da sie dazu beiträgt, Sporen mechanisch aus dem Haus zu entfernen und sie mit Desinfektionsmitteln zu töten. Die Reduzierung der Anzahl von Sporen auf ein absolutes Minimum verhindert erneute Infektionen und zukünftige Ausbrüche. Mehr zum Einrichten des Reinigungsregimes für eine Ringelflechteepidemie.

Wenn es sich um einen Ringwurmbefall in einem Mehrkatzenhaushalt handelt, müssen Sie das Haus dekontaminieren. Die Reinigung ist Ihre erste Verteidigungslinie, da sie dazu beiträgt, Sporen mechanisch aus dem Haus zu entfernen und sie mit Desinfektionsmitteln zu töten. Die Reduzierung der Anzahl von Sporen auf ein absolutes Minimum verhindert erneute Infektionen und zukünftige Ausbrüche. Mehr zum Einrichten des Reinigungsregimes für eine Ringelflechteepidemie.

Ringworm kann eine besondere Herausforderung in Multi-Katze-Umgebungen bilden, wo es von der seltsamen Läsion auf einer einzelnen Katze in einen Befall verwandeln kann, der mehrere Katzen betrifft. In solchen Fällen ist eine umfassende Umweltbehandlung erforderlich, und die Besitzer stehen möglicherweise vor einem langen und mühsamen Kampf gegen die unsichtbaren Pilzsporen.

Im Laufe der Jahre haben viele unserer Mitglieder mit solchen massiven Ringworm-Situationen konfrontiert, und eine von ihnen, Bunnelina, schrieb einen großartigen Leitfaden über den Umgang mit Ringelflechten. Einige der Tipps hier wurden von ihr in diesem Thread geteilt, wo Sie sie genauer lesen können und sehen, wie unser Mitglied geantwortet hat.

1. Erziehen Sie sich selbst, aber nicht obsess.

Erfahren Sie mehr über Ringworm (Sie tun das gerade jetzt!), Aber nicht obsess. Ihnen wird alles gut gehen!

Ringworm ist vielleicht eklatant, aber zumindest nicht tödlich ", sagt Bunnelina. Sie schlägt vor, tief Luft zu holen und einen" Ringworm "zu vermeiden, da man bald mit Informationen, falschen Informationen und nutzlosen Produkten überhäuft werden könnte.

Eine gute Möglichkeit, Unterstützung zu erhalten, besteht darin, einen Thread im Gesundheitsforum von TheCatSite.com zu starten. "Ich fand Hilfe, Ermutigung, Freundlichkeit und Mitgefühl hier auf TheCatSite! Die Entdeckung dieser Gemeinschaft war der Silberstreifen meiner Ringworm-Odyssee", teilte Bunnelina mit.

Wenn Sie Ihr Wissen über die wissenschaftlichen Aspekte von Ringworm und seiner Behandlung erweitern möchten, sehen Sie sich das Video am Ende dieses Artikels an. Es ist ein Webcast von der Tierärztin Dr. Karen Moriello, DVM, wo sie Ringworm, seine Symptome, Diagnose und Behandlung gründlich überprüft. Der Webcast richtet sich an Tierheimarbeiter und behandelt Probleme, die in einer Umgebung mit mehreren Katzen häufiger auftreten.

2. Loslegen

Wenn es sich um einen Ringelflechtenbefall handelt, ist Zeit entscheidend. Reduzieren Sie die Anzahl der Ringworm Sporen auf Ihre Katzen und in Ihrem Haushalt kann sie keimen und in neue Räume eindringen.

Was tun, wenn Sie noch keine endgültige Diagnose haben? Bunnelina schlägt vor, einige Behandlungen sofort zu beginnen, wenn Ihr Tierarzt Ringworm vermutet. "Warte nicht auf die Kulturergebnisse", sagt sie im Thread. "Die Zeit ist vorbei - lass die Sporen nicht wochenlang weiter verbreiten".

Ihr Tierarzt wird wahrscheinlich keine oralen Medikamente verschreiben, bevor die Laborergebnisse zur Kultur vorliegen. Das liegt daran, dass diese Medikamente toxisch sind und einige unangenehme Nebenwirkungen haben können. Wenn es keine wirkliche Ringelflechte gibt, können Medikamente mehr schaden als nützen.

Es kann jedoch ein großer Vorteil für die Reinigung Ihres Hauses sein, und Sie können auch Ihren Tierarzt konsultieren, um Kalk-Schwefel-Dips zu starten. Diese Substanz ist harmlos für Katzen und Menschen, tötet aber Ringwurmsporen und verhindert, dass sie sich in Ihrem Zuhause ausbreiten. Diese Dips machen der Katze nicht viel Spaß, also konsultiere deinen Tierarzt und schau, ob er oder sie denkt, dass die Situation dies rechtfertigt. Ihr Tierarzt kann Ihnen auch Anweisungen zur richtigen Durchführung der Dips geben.

3. Sauber. VIEL.

Ihr Ziel ist es, die Anzahl der Ringwormsporen in der Umwelt zu reduzieren. Je größer die Anzahl der Sporen ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass einige von ihnen die Abwehrmechanismen des Körpers überwinden und die Krankheit verursachen. Wir fanden genug wertvolle Informationen und Hausputz-Tipps, um einen separaten Artikel zu rechtfertigen: Hausputzmethoden, um einen Ringelflechtenbefall loszuwerden. Mehr zum Einrichten des Reinigungsregimes für eine Ringelflechteepidemie in diesem Artikel.

4. Behandle alle Tiere gleichzeitig

Konzentriere deine Bemühungen und greife den Ringworm von allen Seiten gleichzeitig an. Alles gleichzeitig tun, sowohl für Tiere als auch für Menschen, die möglicherweise infiziert sind. Dies bedeutet orale Medikamente, wie von Ihrem Tierarzt nach der Diagnose verschrieben, topische Creme und Dips für alle zusammen.

Bewahre gleichzeitig dein Haus auf, so dass du das Monster aus jedem Blickwinkel angreifst. Lassen Sie Ihre Katzen auch nach Flöhen und Milben suchen und behandeln Sie diese entsprechend, da diese Parasiten mikroskopisch kleine Hautverletzungen verursachen, an denen sich Ringelflechte festsetzen kann.

Stellen Sie sicher, dass die Umgebung nicht zu feucht ist und halten Sie die Dinge sauber und sauber.

Endlich, hier ist der Video-Webcast von Dr. Karen Moriello. Es ist nicht kurz und viele davon sind für Tierheimarbeiter gedacht, aber wenn Sie einen Ringelflechtenbefall an Ihren Händen haben, ist es eine großartige Ressource, die es sich lohnt zuzuschauen.

Bemerkungen? Überlassen Sie sie dem unten stehenden Formular.

Fragen zu deiner Katze? Poste sie in den Katzenforen.

Die Foren sind der einzige Ort, an dem Sie schnelle Antworten auf Ihre Fragen zur Katze erhalten können. Bitte verwenden Sie den Kommentarbereich nicht, um Fragen zu Ihrer Katze zu stellen.

Schau das Video: Spannung: Ein ehrlicher Mann / Vorsicht den ruhigen Mann / die Krise

Lassen Sie Ihren Kommentar