Dilatative Kardiomyopathie bei Dobermännern

Verschiedene Arten von Herzerkrankungen sind dadurch gekennzeichnet, welcher Teil des Herzens anormal ist oder auf welche Art und Weise betroffen ist. Im Fall der Kardiomyopathie betrifft die Anomalie die Herzmuskeln selbst. Insbesondere bei der dilatativen Kardiomyopathie (DCM) wird die Muskelwand des Herzens dünn, was zu einem größeren, aber schwächeren Herzen führt, das Blut nicht effizient pumpen kann. Klicken Sie hier, um mehr über die Grundlagen der erweiterten Kardiomyopathie zu erfahren.

Bei Hunden tritt DCM bei bestimmten Rassen, einschließlich des Dobermann-Pinschers, häufiger auf. Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...3/index.html Während es wahrscheinlich mehrere Faktoren gibt, die sich zu einem klinischen DCM zusammenschließen, hat die Tatsache, dass die Erkrankung bei bestimmten Rassen häufiger auftritt, immer darauf hingewiesen, dass es eine vererbbare genetische Komponente für diese Krankheit gibt, sagt Cornell University College für Veterinärmedizin.

Dr. Kathryn Meurs, von NC State, hat eine Genmutation identifiziert, die für die Krankheit verantwortlich ist. Da jedoch auch andere Mutationen beteiligt sein können, wird derzeit geforscht. Im Moment können Sie jedoch Ihren Dobermann auf das Vorhandensein dieser einen Mutation testen lassen. Sie müssen nur daran denken, dass ein negativer Test die Möglichkeit nicht ausschließt, dass Ihr Hund DCM entwickelt (da ich bereits erwähnte, dass wahrscheinlich andere Faktoren und / oder Mutationen involviert sind). Auch bedeutet ein positiver Test nicht immer, dass Ihr Hund die Krankheit entwickelt.

Unabhängig von den Ergebnissen der genetischen Tests sind Aufmerksamkeit und Wachsamkeit der Schlüssel zum Schutz Ihres Hundes.

Die Symptome von DCM hängen davon ab, welche "Form" der Krankheit manifestiert. Manche Hunde entwickeln kongestives Herzversagen, da der geschwächte Muskel das Blut nicht ausreichend vorwärts treibt. ergebend:

  • Geringe Sauerstoffabgabe
  • Lethargie
  • Die Schwäche
  • Übung Intoleranz

Druck und Flüssigkeit steigen in die Lunge zurück und verursachen:

  • Kurzatmigkeit
  • Husten

Oder sogar in den Bauch, verursacht:

  • Ausdehnung
  • Leberfunktionsstörung

Manche Hunde entwickeln Herzrhythmusstörungen (abnormale Schläge und unregelmäßige Rhythmen), die einen plötzlichen Tod verursachen können1.

Ihr Tierarzt kann auf das Herz und die Lunge Ihres Hundes hören, um einige Auffälligkeiten zu erkennen, aber ausgeklügeltere Tests sind viel genauer bei der Identifizierung von Problemen, besonders in der frühen Krankheitsphase. EKG-Aufzeichnungen können über einen gesamten Zeitraum von 24 Stunden mit einem speziellen Holter-Monitor-System durchgeführt werden, wodurch es viel wahrscheinlicher ist, abnormale Schläge aufzuzeichnen, wenn sie auftreten (im Vergleich zu nur wenigen Minuten der Aufnahme in der Klinik-Einstellung).

Darüber hinaus ist die Echokardiographie / Ultraschall äußerst wertvoll, um nicht nur die Herzgröße, sondern auch die Wanddicke und die dynamische Funktion des Muskels bei jedem Schlag sichtbar zu machen.

Alle diese Tests zusammen ermöglichen Ihrem Tierarzt, nicht nur die Diagnose von DCM, wenn es existiert, zu machen, sondern auch bei der Bestimmung zu helfen, welche Medikamente am besten für den Zustand Ihres individuellen Hundes geeignet sind.

Leider gibt es keine Heilung für DCM, und die Prognose für Dobermänner mit DCM ist weniger günstig als bei anderen Rassen. Medizinisches Management kann jedoch bei betroffenen Hunden eine signifikante Verbesserung der Lebensspanne und der Lebensqualität bewirken1.

Die Therapie ist darauf ausgerichtet, die Herzfunktion des Hundes besser zu unterstützen (effektiver pumpen mit weniger abnormalen Schlägen) und die Flüssigkeitsansammlung in den Lungen und anderen Organen zu minimieren, die aufgrund eines beeinträchtigten Blutflusses auftritt.

  • Ihr Tierarzt kann Ihren Hund auf Blutdruckmedikamente setzen, die den Widerstand gegen Blutfluss und Diuretika reduzieren, um Flüssigkeit zu beseitigen, wenn ein Ödem vorliegt.
  • Drogen können die Stärke der Herzmuskelkontraktionen verbessern, so dass mit jedem Schlag mehr Blut nach vorne geschoben wird.
  • Andere Medikamente können die Häufigkeit von Arrhythmien und abnormalen Schlägen verringern und helfen, die Herzfrequenz zu normalisieren.

Wenn Sie einen Dobermann haben, ist es wichtig, sich des erhöhten Risikos von DCM in der Rasse bewusst zu sein, mit Ihrem Tierarzt zu arbeiten und Ihren Hund genau zu überwachen, um eine frühe Diagnose zu stellen, wenn DCM auftritt. Bei Bedarf können Sie und Ihr Tierarzt auf die individuellen Bedürfnisse Ihres Hundes eine geeignete medizinische Therapie zuschneiden.

Wenn Sie irgendwelche Fragen oder Bedenken haben, sollten Sie immer Ihren Tierarzt aufsuchen oder rufen, dass sie Ihre beste Ressource sind, um die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihrer Haustiere zu gewährleisten.

Ressourcen:

1. Hochschule für Veterinärmedizin - Cornell University "Canine Dilated Kardiomyopathie (DCM). Cornell University Hospital für Tiere, n. D. Web. 26 Sept. 2014.

Schau das Video: DCM beim Dobermann Full HD

Lassen Sie Ihren Kommentar