Glinda der Gute

Hallo, ich bin Glinda.

Als ich ungefähr sechs Wochen alt war, wurde ich von meiner Mutter mit meinem Bruder und meiner Schwester weggebracht. Wir sind alle rot.

Meine Mutter war eine wilde Katze, die im Norden auf jemandes Eigentum lebte.

Ich war anfangs nicht sehr glücklich mit meiner neuen Familie. Sie nahmen mich von meinem Bruder und meiner Schwester, nachdem ich meine Mutter schon verloren hatte. Ich war traurig, hatte Angst und wollte nichts mit diesen Leuten zu tun haben.

Das einzige Mal, dass ich sie tolerieren würde, wenn sie mir das wirklich leckere Essen fütterten. Ich habe dagegen gekämpft, aber das Essen war so gut, es war es wert, dass sie mich berühren.

Ich werde dir später mehr über mich erzählen. Ich bin jetzt seit fast einem Monat bei diesen Leuten und ich fange an, mich daran zu gewöhnen.

Das bin ich, als ich das erste Mal hierher kam.

Das bin ich mit meinen Geschwistern, ein paar Tage bevor sie mich von ihnen weggebracht haben.

Okay, es ist eine Weile her. Drei Monate seit meinem letzten Update. Mal schauen.

Meine Mutter hat vor ein paar Monaten meine Ernährung geändert. Ich verlor viel und war nicht sehr weich. Die trockene Haut und das Vergießen machten den männlichen Wächter krank.

Das neue Essen ist ziemlich gut, ich wünschte nur, sie würden mich mehr davon füttern. Sie brachten mich zu einer Person in einem weißen Kittel, die sagte, dass sie mir die richtige Menge geben würden. Sie hat sich geirrt, aber sie akzeptieren mein Wort dafür nicht. Sie sagte auch, ich sei ein sehr hübsches Mädchen mit einem wunderschönen Mantel. Als hätten sie das sagen müssen.

Der männliche Wächter und der Kleine bauten mir einen Ort zum abhängen.

Ich beaufsichtige täglich die Kleinen, die meine Katzentoilette reinigen. Sie ist zu langsam und macht keinen guten Job, aber wir machen weiter Fortschritte.

Dies ist ein aktuelles Bild von mir.

Ich habe auch einen schönen Platz, um nach draußen zu schauen, obwohl ich dazu tendiere, mehr zu schlafen, als hier zu suchen.

Schau das Video: Dorthy landet im Munchkin Land

Lassen Sie Ihren Kommentar