Türkische Van Cats: 5 faszinierende Dinge, die Sie wissen sollten

Der türkische Van ist eine seltene natürliche Rasse, die sich im Südosten der Türkei und in den Nachbarländern über Jahrtausende entwickelt hat. Diese wunderschönen Katzen sind für ihr einzigartiges Fellmuster bekannt: ein weißer Körper mit farbigen Markierungen, die auf Kopf und Schwanz beschränkt sind. Werfen wir einen Blick auf diese besondere Katzenrasse, ihre Geschichte und Eigenschaften und entdecken Sie fünf faszinierende Fakten, die Sie vielleicht nicht über türkische Van Katzen wissen.

Der türkische Van ist eine seltene natürliche Rasse, die sich im Südosten der Türkei und in den Nachbarländern über Jahrtausende entwickelt hat. Diese wunderschönen Katzen sind für ihr einzigartiges Fellmuster bekannt: ein weißer Körper mit farbigen Markierungen, die auf Kopf und Schwanz beschränkt sind. Werfen wir einen Blick auf diese besondere Katzenrasse, ihre Geschichte und Eigenschaften und entdecken Sie fünf faszinierende Fakten, die Sie vielleicht nicht über türkische Van Katzen wissen.

Diese Rasse entwickelte sich natürlich in einem abgelegenen geografischen Gebiet, das die Südosttürkei und Teile des heutigen Iran, Irak und Russland umfasst. Niemand weiß genau, wann diese Katzen aufgetaucht sind, aber es gibt Berichte, dass sie von den Kreuzrittern nach Europa gebracht wurden, was darauf hindeutet, dass die Rasse bereits zu dieser Zeit etabliert war.

Türkische Van-Katzen wurden erstmals 1955 nach Großbritannien gebracht und 1969 vom GCCF - dem britischen Regierungsrat der Cat Fancy - offiziell anerkannt. Das erste Mal, dass türkische Vans in den USA eintrafen, war viel später, im Jahr 1982 Die Rasse wurde 1994 von der Cat Fanciers 'Association (CFA) anerkannt.

Türkische Van-Katzen wurden erstmals 1955 nach Großbritannien gebracht und 1969 vom GCCF - dem britischen Regierungsrat der Cat Fancy - offiziell anerkannt. Das erste Mal, dass türkische Vans in den USA eintrafen, war viel später, im Jahr 1982 Die Rasse wurde 1994 von der Cat Fanciers 'Association (CFA) anerkannt.

Das auffälligste und leicht erkennbare Merkmal dieser Rasse ist sein Fellmuster. Alle türkischen Van-Katzen haben einen glänzenden, kreideweißen Körper mit Farbflecken, die auf Schwanz und Kopf begrenzt sind. Zusätzliche Farbmarkierungen am Körper sind erlaubt, solange sie nicht mehr als 15% der Gesamtfläche (ohne Kopf und Schwanz) ausmachen.

Die Kopfflecken sollten idealerweise symmetrisch und bis mindestens zur Höhe der Vorderkante der Ohren weiß geteilt sein. Dies wird auch als invertiertes V-Muster bezeichnet.

Die Kopfbedeckungen und der Schwanz können in einer von mehreren Farben sein: rot, creme, schwarz oder blau. Tabby-Muster innerhalb der farbigen Bereiche sind ebenso erlaubt wie Kombinationen aus mehr als einer Farbe.

Der Mantel sollte halblanghaarig, weich und "kaschmirartig" sein. Die weiche Textur entsteht durch das völlige Fehlen einer dicken Unterwolle. Der Schwanz muss "eine Bürste Aussehen" haben, um das Fell der Katze zu entsprechen. Der türkische Van hat einen mäßig langen Körper, der auch robust ist. Die Schultern müssen mindestens so breit wie der Kopf sein.

Augenfarben bei türkischen Van-Katzen können entweder bernsteinfarben oder blau oder eine Kombination aus beidem (Katzen mit ungeraden Augen) sein.

Augenfarben bei türkischen Van-Katzen können entweder bernsteinfarben oder blau oder eine Kombination aus beidem (Katzen mit ungeraden Augen) sein.

Jetzt, da wir die Grundlagen über türkische Van Katzen, ihre Herkunft und ihr Aussehen kennen, sind hier einige weniger bekannte Fakten über die Rasse.

1. Es gibt ein spezielles Gen, das für dieses Fellmuster verantwortlich ist

Ein spezielles Gen bewirkt, dass der türkische Van eine einzigartige Mischung aus weißem Fell mit Farbflecken auf Kopf und Schwanz hat. Dieses Gen wird nach der schwarz-weißen Elster, die den Namen trägt, Piebald-Gen genannt. Es wird angenommen, dass diese Rasse die erste in der Katzenwelt war, die die Mutation trug, die sich später auf andere Katzenrassen ausbreitete.

Das Scheckenmuster kann auch bei anderen Tieren, einschließlich Pferden, Hunden, Schweinen und Kaninchen, beobachtet werden.

2. Türkische Van-Katzen mögen nicht unbedingt Schwimmen

Laura Lushington, eine der beiden Frauen, die 1955 zum ersten Mal türkische Van-Katzen nach Großbritannien importierten, schrieb darüber, wie sehr ihre Katzen das Schwimmen lieben. Sie beschrieb ein bestimmtes Ereignis, das sie mit ihren neu erworbenen Katzen noch in der Türkei erlebte. Sie fuhr an einem heißen Tag in ihrem Auto und hielt an, um sich in einem nahe gelegenen Fluss abzukühlen. Zu ihrer Überraschung schlossen sich die Katzen ihr im Wasser an. Aufgrund dieses Vorfalls stellte sie ihren Katzen Wasserbehälter zur Verfügung, in denen sie ein paar Minuten sitzen und ein selbst initiiertes Bad genießen konnten.

Viele Besitzer vermuten jedoch, dass dies bei ihren eigenen türkischen Vans nicht der Fall ist. Während die Geschichte schön ist, ist es fair zu sagen, dass nicht alle türkischen Van Katzen gerne im Wasser sind.

3. Der türkische Van ist eine völlig eigenständige Rasse vom türkischen Angora

Manche Leute denken, dass türkische Van Katzen im Wesentlichen türkische Angorakatzen mit einem spezifischen Farbmuster sind. Das ist nicht der Fall. Genetische Beweise sowie die Geschichte der Rasse beweisen, dass die beiden Rassen völlig voneinander getrennt sind.

Weiterlesen: Türkische Angorakatzen

4. Eine Katze kann ein Van sein, ohne ein türkischer Van zu sein

Das Schecken-Gen, das für das einzigartige Fellmuster des türkischen Vans verantwortlich ist, kann jetzt in anderen Katzenrassen gefunden werden. "Van" (ohne das Präfix "Türkisch") wurde zu einem Begriff, der ein zweifarbiges Muster beschreibt, bei dem der Schwanz und die Oberseite des Kopfes die einzigen Stellen sind, die Farbe auf einer ansonsten weißen Katze zeigen.

Rassen, die ein Van-Muster haben können, umfassen Ragdoll, Perser, Maine Coon, American Shorthair, Scottish Fold und viele andere. Nicht reinrassige Katzen können auch dieses Fellmuster haben.

5. Echte türkische Van Katzen sind extrem selten

Wenn Sie bei einer lokalen Katzenausstellung auf eine türkische Van-Katze stoßen, sollten Sie sich glücklich schätzen. Diese Katzen sind sehr selten. Die CFA veröffentlichte eine Liste von Katzenrassen nach Beliebtheit, basierend auf ihren Registern. Von den 42 Rassen, die vom CFA anerkannt wurden, war Turkish Van Nummer 40!

"Ist meine Katze ein türkischer Van?"

Bei einer Rasse, die so selten ist, ist es unwahrscheinlich, dass Sie in einem Tierheim oder auf der Straße auf einen reinrassigen türkischen Van stoßen.Wenn Ihre Katze kein registrierter türkischer Van ist, der von einem ethischen Züchter gekauft wurde, ist sie kein Reinrassiger. Das bedeutet nicht, dass Sie kein türkisches Van aussehen lassen können! Das Fellmuster selbst ist nicht selten, und Sie können sicherlich Katzen mit einem weißen Körper und farbigen Schwanz und Kopf Patch finden, die nach guten Häusern suchen!

Lesen Sie mehr: Welche Rasse ist meine Katze?

Hinterlassen Sie einen Kommentar und lassen Sie uns wissen, was Sie von türkischen Van Katzen halten! Besitzen Sie eines? Hast du eins gesehen? Lassen Sie uns Ihre Begegnungen mit dem türkischen Van wissen! Und wenn Sie diesen Artikel interessant fanden, teilen Sie ihn bitte mit Ihren Freunden!

Schau das Video: Treffen Sie Ihren Meister: Ihr Gehirn kennen lernen - Crashkurs-Psychologie # 4

Lassen Sie Ihren Kommentar