Warum hat mein Hund Träne Flecken?

Haben Sie jemals bemerkt, wie viele Hunde rotbraune Färbung ihres Fells haben? Es kommt am häufigsten vor, wo Tränen das Fell um die Augen des Hundes oder um ihren Mund befeuchten, wo Speichel ihr Fell benetzt und wo sie ihre Füße und Vorderbeine lecken.

Diese Verfärbung wird durch eine Chemikalie namens Porphyrin verursacht. Porphyrine werden hauptsächlich über die Galle und den Verdauungstrakt ausgeschieden, aber bei Hunden wird eine beträchtliche Porphyrinmenge durch Tränen, Speichel und Urin ausgeschieden. Speichel und Tränen enthalten als Porphyrine bezeichnete Substanzen, die helles Fell rosa, rot oder braun beflecken. Porphyrine sind eine Gruppe von organischen Verbindungen, von denen viele in der Natur vorkommen. Eines der bekanntesten Porphyrine ist Häm, das Pigment in roten Blutkörperchen. Wenn Sie jemals einen weißen Hund bemerkt haben, der an seinem Bein geleckt oder gekaut hat, werden die Haare in diesem Bereich eisenbraun gefärbt. Die eigentliche Ursache für Flecken ist das Porphyrin in Tränen und Speichel.

Manche Hunde produzieren übermäßige Tränen - vor allem, weil, wenn der Mensch zum besten Freund der heutigen Wölfe wurde, durch die selektive Zucht kurze Nasen und vorstehende Augen entstehen, die zu unnormal engen und oft krummen Trichtern führen. Einige medizinische Bedingungen, die zu übermäßigem Reißen und Lecken führen, sind mit der überschüssigen Färbung verbunden, sind aber nicht die Ursache für den Fleck. Neben Allergien und Reizstoffen, die zu übermäßigem Lecken führen können, können auch anatomische Probleme wie eingewachsene Wimpern, Entropium, abnorm kleine Tränengangsöffnungen und Reizstoffe wie Zigarettenrauch die Ursache sein1.

Wenn Porphyrine für längere Zeit mit den Haaren in Kontakt bleiben, insbesondere in weißen Kitteln, entwickelt sich die chemische Verfärbung. Es ist praktisch unmöglich, es zu entfernen, sobald es sich entwickelt.

Glücklicherweise ist Porphyrinfärbung an sich schon ein kosmetisches Problem und verursacht dem Hund keinen Schaden. Das zugrunde liegende oder verursachende Problem kann jedoch signifikant sein. Augenlidabnormalitäten kann zu erheblichen Beschwerden führen. Übermäßiger Speichelfluss kann durch orale Beschwerden wie Zahnfleischerkrankungen oder Zahnprobleme verursacht werden. Und Hunde, die ihre Gesichter, Füße, Achseln und Genitalien lecken und zerkratzen, sind häufig von Allergien betroffen, die Stress verursachen können.

Wenn Ihr Hund Porphyrinflecken aufweist, stellen Sie sicher, dass Ihr Tierarzt eine vollständige körperliche Untersuchung durchführt, um diese Probleme zu beheben.

Offensichtlich besteht ein Teil der Antwort darin, zu verhindern, dass die porphyrinhaltigen Flüssigkeiten in Kontakt mit den Haaren bleiben. Regelmäßige Reinigung kann minimale Hilfe bieten. Wenn langes Haar nicht in die Augen gerieben wird, können die Bereiche sauber und trocken bleiben.

Obwohl etwas unansehnlich, ist die von Porphyrinen verursachte Verfärbung nur kosmetisch unschön. Die Flecken verursachen keine Beschwerden. Obwohl in der Vergangenheit Antibiotika mit gemischten Ergebnissen zur Kontrolle der Färbung verwendet wurden, kann die Verwendung von Antibiotika für ein kosmetisches Problem nicht empfohlen werden.

  • Die Augen meines Hundes sind mit blutroten Tränen gefärbt. Was verursacht die Färbung?
  • Was hat die Füße meines Hundes rot gefärbt?

Wenn Sie irgendwelche Fragen oder Bedenken haben, sollten Sie immer Ihren Tierarzt aufsuchen oder rufen, dass sie Ihre beste Ressource sind, um die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihrer Haustiere zu gewährleisten.

Ressourcen:

  1. Magnusson, Greg. "Ein Veterinär-Leitfaden für Tränenflecken." Leos Pet Care Tierklinik. 27. Juli 2012. Web.
Ähnliche Symptome: TearingSalivationLickingChewing

Schau das Video: Tränenstein bei Hund entfernen. Augenpflege bei weißen Hunden

Lassen Sie Ihren Kommentar