Katzen und Weihnachten - Tipps für Katzenbesitzer

Obwohl einige Katzen während der Weihnachtszeit ruhig bleiben, reagieren Kätzchen und junge Katzen meistens, weil dies eine aufregende Zeit ist. Ihr natürlicher Forschungsdrang ist auf Hochtouren und die ungewöhnliche Aktivität des Hauses kann sie auch beeinflussen. Der geschmückte Baum, an dem Sie so hart gearbeitet haben, muss Ihrer Katze wie ein Spielzeughimmel aussehen. Sie werden es schwer haben, sie davon abzuhalten, den Baum zu erkunden - also, stattdessen, hier sind einige Tipps, um diesen Baum Katzen-sicher zu machen. Sie können dies auf verschiedene Arten tun:

  • Mach deinen Weihnachtsbaum so stabil wie möglich. Es besteht die Möglichkeit, dass Ihre Katze früher oder später versuchen wird, sie zu besteigen. Stellen Sie sicher, dass die Basis des Baumes schwerer ist als die Spitze, auch wenn alle Dekorationen von diesen Zweigen hängen! Lesen Sie diesen Artikel für weitere technische Informationen.
  • Wenn Sie einen lebenden Baum haben, lassen Sie Ihre Katze niemals im Baum stehen. Die meisten Menschen verwenden Aspirin oder spezielle Chemikalien, um den Baum zu erhalten, und diese können für Katzen tödlich sein! Selbst wenn Sie tierfreundliche Konservierungsstoffe verwenden, setzt der Baum selbst giftigen Saft ins Wasser, so dass Sie das Wasser vollständig abdecken müssen und es für Haustiere unzugänglich machen müssen. Sie können auch in der Mitte des Baum Rock mit Zitronenduft Lufterfrischer sprühen, um Ihre Katze davon abzuhalten, zu nahe zu wandern.
  • Vermeiden Sie Lametta, Schnüre und Haken als Teil Ihrer Baumschmuck. Alle sind extrem gefährlich für Katzen, wenn sie verschluckt werden. Fragile Ornamente können gefährlich sein. Glasscherben auf dem Teppich sind ein Sicherheitsrisiko für Menschen und Katzen - halten Sie also alle zerbrechlichen Ornamente außerhalb der Reichweite Ihrer Katze.
  • Weihnachtslaub kann giftig sein! Holly, Mistel, Poinsettias, Efeu und Weihnachtsrosen, sowie der Weihnachtsbaum selbst sind alle schädlich für Haustiere. Stechpalme und Mistel können tödlich sein. Poinsettien und Efeu bringen schlechte Verdauungsbeschwerden mit sich und Kiefernadeln können beim Verschlucken innere Organe durchdringen. Versuchen Sie nicht, Zierpflanzen zu verwenden oder sie außer Reichweite zu halten. Sprühen Sie die unteren Äste des Baumes mit Anti-Kau-Pflanzenspray. Sweet up alle toten Nadeln herumliegen und immer wachsam sein.
  • Denken Sie daran, obwohl Kerzen festlich sind eine Gefahr! Wenn Sie Kerzen brennen, tun Sie dies sicher. Ein seltsames Schwänzchen eines Schwanzes kann dazu führen, dass eine brennende Kerze umkippt und eine Katastrophe eintreten kann. Wissbegierige Katzen können sich die Nase, Ohrenpfoten oder den Schwanz in die Nähe einer Flamme brennen. Anstatt die Feiertage mit deiner Familie zu verbringen, kannst du es am Ende mit deinem Tierarzt verbringen!
  • Weihnachten kann für einige Katzen sehr stressig sein. Alle Veränderungen in der Dekoration, Gäste vorbei oder einfach die gewohnte Routine ändern können Angst bei Ihrer Katze hervorrufen. Achte darauf, dass du sie nicht vernachlässigst. Verbringen Sie mindestens 15-20 Minuten pro Tag mit ihr, pflegen Sie und spielen Sie interaktive Spiele. Wenn Sie Gäste haben, muss Ihre Katze ein wenig Privatsphäre im Haus bewahren. Stellen Sie sicher, dass die Wurfpfanne und der Futterbereich weit genug von den Feierlichkeiten entfernt sind, um ihre normalen Gewohnheiten nicht zu stören.
  • Reichhaltiges Weihnachtsessen ist nicht gut für deine Katze! Stellen Sie sicher, dass Ihre Katze sich an ihre normale Ernährung hält und sich nicht an Weihnachtsdelikatessen ergötzt. Die meisten Lebensmittel, die wir lieben, sind schlecht für Katzen und können Magenverstimmung, Erbrechen und Durchfall verursachen. Weisen Sie Ihre Besucher und Gäste an, Ihre Tiere nicht ohne Ihre Erlaubnis zu füttern.
  • Gib niemals ein Kätzchen oder einen Welpen als Weihnachtsgeschenk! Lassen Sie alle Ihre Freunde wissen, dass dies unter keinen Umständen ein akzeptables Geschenk ist. Um viele süße Kätzchen und Welpen, die ihr Leben als Weihnachtsgeschenke beginnen, beenden Sie sie kurz danach in der lokalen Tierheim oder auf den Straßen. Eine Katze oder einen Hund zu bekommen ist eine lebenslange Verpflichtung, die die besondere Aufmerksamkeit erhalten sollte, die sie verdient.

Einige technische Tipps, wie man einen Kätzchen stabilen Weihnachtsbaum hat

One-way ist, vier Boards 2x4 oder ähnliches zu nehmen. Wenn Ihr Baum einen Durchmesser von drei Fuß hat, dann wollen Sie die Basis 4 Fuß breit machen. Sie möchten die Basis breiter machen als der Durchmesser des Baumes. Wenn der Stammdurchmesser 4 Zoll beträgt (der Stamm nicht der Baum oder die Gliedmaßen), wollen Sie mit einem Loch enden, wo sich die vier Bretter überlappen und Sie wollen, dass das Loch einen Durchmesser von 4 Zoll hat.

Legen Sie Board # 1 auf eine ebene Fläche. Nehmen Sie Board # 2 und platzieren Sie das Ende von Board # 2 gegen die Seite von Board # 1, so dass es 4 Zoll überlappt. Mit anderen Worten, ein Brett wird 4 Zoll und dann das andere Brett herausragen. Nehmen Sie Board # 3 Platzieren Sie das Ende von Board # 3 gegen die Seite von Board # 2 ca. 4 Zoll von Brett # 1. Nimm nun Board # 4 und lege das Ende an die Seite von Board # 3 und lege es an Board # 1 fest (kommst du schon Board?)

Befestigen Sie diese zusammen mit Schrauben oder Nägeln. Jetzt sollten Sie vier Boards mit einem 4-Zoll-Loch in der Mitte herausragen. Das Loch in der Mitte ist, wo der Stamm des Baumes geht, und das wird mit Schrauben oder Nägeln befestigt. Decken Sie die vier Bretter mit einem dekorativen Tuch ab. Dies ist ein System, das nicht verwendet werden kann, wenn Sie einen Baumständer mit Wasser haben. Wenn Sie einen Baumständer haben, müssen Sie herausfinden, wie Sie die Bretter winkeln, um den Ständer zu ermöglichen. Jemand, der in deinem Leben schlau ist, kann dir da helfen.

Eine andere (einfachere) Alternative ist es, einen Swag-Haken an der Decke über dem Baum aufzuhängen. Nehmen Sie die Angelschnur und wickeln Sie die Oberseite des Zweiges sicher mit der Schnur um, dann führen Sie sie bis zum Haken und binden Sie sie fest. Die Angelschnur bleibt praktisch unsichtbar und beeinträchtigt nicht die Schönheit des Baumes. Der Baum bleibt eng an einem Ort und wenn Kitty kriecht, wird der Baum schwanken, aber nicht umkippen.


Geschrieben von Mary Anne Miller und Anne Moss

Mary Anne Miller ist eine freiberufliche Schriftstellerin und Mitglied der Cat Writers 'Association. Sie ist eine Autorin von Webtexten und leidenschaftlich über wilde Katzen / Kätzchen und Flaschenbabys. Sie können mehr von Mary Anne in ihrem Feral Cat Behavior Blog lesen.

Anne Moss ist die Gründerin und Eigentümerin von TheCatSite.com.Sie ist Verhaltensforscherin und Mitglied der Cats Writers Association.

Schau das Video:

Lassen Sie Ihren Kommentar