Beliebte Xylitol-Produkte, die Ihren Hund vergiften können

Für einige Leute ist der Beginn eines neuen Jahres ein Katalysator, um Gewicht zu verlieren, und dies kann bedeuten, von reinem alten Zucker zu kalorienärmeren Süßstoffen zu wechseln. Xylitol ist ein solcher Zuckerersatzstoff, der für den menschlichen Verzehr sicher ist, aber für Hunde giftig ist. In der Tat kann es tödlich sein.

1891 von dem deutschen Chemiker Emil Fisher entdeckt1Xylit kommt in Obst- und Gemüsefasern vor. Das Xylitol, das wir konsumieren, wird hergestellt, indem man mit einem Produkt namens Xylan beginnt, das man in Hartholzbäumen und Maiskolben findet.

Xylitol wurde erstmals als Süßstoff in Finnland während des Zweiten Weltkriegs verwendet, als Saccharose nicht verfügbar war. Das Wachstum der Popularität von Xylitol wird seinen vielen positiven Eigenschaften zugeschrieben. Zunächst einmal ist Xylitol so süß wie Saccharose, aber mit deutlich weniger Kalorien. Darüber hinaus verursacht es im Vergleich zu Zucker eine sehr geringe Insulinfreisetzung bei Menschen, und Insulin wird nicht benötigt, um es als Energiequelle für den Körper zu verwenden. Schließlich wurde gezeigt, dass Xylitol Mundbakterien daran hindert, Säuren zu produzieren, die die Oberflächen der Zähne schädigen. Aus diesem Grund ist Xylitol gewöhnlich in Zahnpasten, zuckerfreiem Gummi und anderen Mundpflegeprodukten enthalten.

Die Wirkung von Xylitol auf die Insulinfreisetzung variiert dramatisch zwischen den Spezies. Bei Menschen, Ratten, Pferden und Rhesusaffen verursacht Xylit wenig oder keine Erhöhung der Insulinfreisetzung oder Änderung der Blutzuckerspiegel. Bei Hunden, Katzen, Kühen, Ziegen, Hasen und Pavianen ist das ganz anders. Bei diesen Spezies verursacht Xylitol einen deutlichen Anstieg der Insulinfreisetzung und des Blutzuckerspiegels und ist die Grundlage für die Toxizität von Xylit.

Nachdem ein Hund eine erhebliche Menge an Xylitol eingenommen hat, gibt es eine massive Freisetzung von Insulin aus der Bauchspeicheldrüse. Dies wiederum führt zu einem gefährlich niedrigen Blutzuckerspiegel und Symptomen wie Schwäche, Zittern, Krampfanfällen, Kollaps und sogar zum Tod.

Bei höheren Dosierungen kann Xylit eine massive Leberzerstörung (bekannt als Nekrose) verursachen, bei der eine große Anzahl von Leberzellen abrupt stirbt. Dies führt zu einer akuten Gesundheitskrise und in vielen Fällen zum Tod.

Erbrechen ist oft das erste Symptom der Xylitol-Toxizität. Andere Symptome im Zusammenhang mit dem niedrigen Blutzuckerspiegel entwickeln sich innerhalb von 30 Minuten bis 12 Stunden nach dem Verzehr. Wenn ein Xylitol-induzierter Leberschaden auftritt, beginnen die Blutleberenzymwerte typischerweise innerhalb von 12 bis 24 Stunden anzusteigen.

Die Xylitoldosis, die für Hunde als toxisch angesehen wird, beträgt 0,1 Gramm oder mehr Xylit pro kg Körpergewicht des Hundes.

Während die Einnahme von Xylit bei Katzen einen Rückgang des Blutzuckers verursacht, passiert dies selten. Dies liegt daran, dass die meisten Kätzchen im Gegensatz zu Hunden sehr diskriminierende Gaumen haben - sie entscheiden sich nicht, Produkte zu essen, die Xylitol enthalten.

Notfallbehandlung ist gerechtfertigt, nachdem ein Hund Xylitol verbraucht. Wenn innerhalb der ersten 30 Minuten (bevor das Xylitol den Magen verlässt) erfolgreich Erbrechen ausgelöst werden kann, kann das Problem gelöst werden. Sobald Xylitol den Magen verlässt (umgekehrt) und die Bauchspeicheldrüse zur Insulinproduktion anregt, ist eine intensive Behandlung erforderlich, um den Auswirkungen von Hypoglykämie (niedriger Blutzucker) und Leberschäden entgegenzuwirken. Die Behandlung umfasst einen Krankenhausaufenthalt mit 24-Stunden-Betreuung, Blutüberwachung und intravenöse Verabreichung von Glukose und Leberschutzmitteln. In einigen Fällen sind Bluttransfusionen erforderlich, um den Auswirkungen von Blutgerinnungsstörungen, die durch Leberversagen verursacht werden, entgegenzuwirken.

Die Prognose für die Xylitol-Toxizität variiert und hängt davon ab, wie schnell der Hund behandelt wird und wie viel Xylit verbraucht wurde.

Viele Lebensmittel und Dentalprodukte enthalten Xylitol. Einige häufig verwendete Produkte, die Xylitol enthalten können, umfassen:

  • Zahnpasta
  • Mundwasser
  • Kaugummi
  • Erdnussbutter
  • Zuckerfreie Süßigkeiten
  • Zuckerfreier Pfefferminzbonbon
  • Fruchtgetränke
  • Gelees und Marmeladen
  • Getreide
  • Backwaren
  • Zuckerfreie Puddings und Jello
  • Rezeptfreie Vitaminpräparate

Ob Sie es glauben oder nicht, einige Produkte speziell für Hunde, wie Zahnpasta, enthalten geringe Mengen an Xylit! Was denken diese Hersteller ?!

Nicht alle Produktetiketten geben eindeutig an, wenn sie Xylitol enthalten. Wenn ein Etikett nur "künstlich gesüßt" angibt, nehme man an, dass es Xylitol enthält. Wenn Sie Xylitol-haltige Produkte in Ihrem Haushalt verwenden, achten Sie darauf, dass diese nicht in Reichweite Ihres Hundes sind.

Wenn Sie glauben, dass Ihr Hund gerade etwas mit Xylitol gegessen hat (wie Sie es gerade beobachtet haben), wenden Sie sich sofort an einen Mitarbeiter des Tierarztes. Sie könnten aufgefordert werden, Ihren Hund zu Hause zu erbrechen. Dies wird erreicht, indem Sie Ihren Hund zwingen, Wasserstoffperoxid zu schlucken.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wann das Xylitol verbraucht wurde (Sie sind gerade von der Arbeit nach Hause gekommen und die Überreste zuckerfreier Kaugummipapiere dekorieren die Couch), transportieren Sie Ihren Hund in eine nahe gelegene Tierklinik oder ein 24-Stunden Notfallkrankenhaus jetzt sofort. Achten Sie darauf, das Etikett des konsumierten Produkts mitzunehmen. Bei der Behandlung der Xylitol-Toxizität ist die Zeit immer entscheidend.

Schauen Sie sich in Ihrem Haus um und sehen Sie, ob Sie Xylitol-haltige Produkte haben. Was hast du gefunden?

Wenn Sie irgendwelche Fragen oder Bedenken haben, sollten Sie immer Ihren Tierarzt aufsuchen oder rufen, dass sie Ihre beste Ressource sind, um die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihrer Haustiere zu gewährleisten.

Ressourcen

  1. Häufig gestellte Fragen zu Xylitol. Die Bereitstellung der Natur. "Häufig gestellte Fragen zu Xylitol-Produkten durch die Natur. Januar 2017.
Ähnliche Symptome: SchwächeTremorsSeizureCollapseVomitting

Schau das Video: Süßen von Liquids - Süße Verführung oder schlürfendes Geschenk?

Lassen Sie Ihren Kommentar