Ihre Katze wirft sich auf?

Katzen neigen dazu, hin und wieder Zeug zu werfen. Wenn Sie Ihr Leben mit einer Katze teilen, kennen Sie wahrscheinlich auch das Bild und den Soundtrack: Ihre Katze miaut laut in einem tiefen Tonfall, wühlt und würgt erbärmlich, bis etwas zwischenzeitliche feuchte Masse aus ihrem Mund kommt. So griesgrämig es für Neulinge zu sein scheint, Ihre größte Sorge ist normalerweise, das Durcheinander zu säubern, da die Katze viel besser zu sein scheint und ruhig davongeht.

Also, warum ist es passiert? Kann verhindert werden, dass es wieder passiert? Sollten Sie mit Ihrem Tierarzt darüber sprechen?

Es kann viele Gründe dafür geben, dass deine Katze kotzt, manche sind alarmierender als andere. Hier sind einige der häufigsten:

Es kann viele Gründe dafür geben, dass deine Katze kotzt, manche sind alarmierender als andere. Hier sind einige der häufigsten:

Während sie technisch aus dem Verdauungssystem herausgehustet werden, sind Haarbälle spezifischer in der Natur. Sie werden keinen Ball sehen, aber ein wurstförmiges Bündel nasser Haare, zusammen mit einigen schleimigen Flüssigkeiten. Lies hier alles darüber, wie Haarbälle geformt werden und wie man sie verhindern kann.

Während sie technisch aus dem Verdauungssystem herausgehustet werden, sind Haarbälle spezifischer in der Natur. Sie werden keinen Ball sehen, aber ein wurstförmiges Bündel nasser Haare, zusammen mit einigen schleimigen Flüssigkeiten. Lies hier alles darüber, wie Haarbälle geformt werden und wie man sie verhindern kann.

Zu viel Essen in einer Mahlzeit oder zu schnelles Essen kann Erbrechen auslösen. Dies gilt besonders für Trockenfutter, das dann leicht und nur halb verdaut in allem, was die Katze hervorgebracht hat, zu sehen ist. Wenn es täglich zu einem Aufstoßen der Nahrung kommt, sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt darüber. Möglicherweise müssen Sie die Mahlzeitengröße überwachen und sie den ganzen Tag verteilen.

Zu viel Essen in einer Mahlzeit oder zu schnelles Essen kann Erbrechen auslösen. Dies gilt besonders für Trockenfutter, das dann leicht und nur halb verdaut in allem, was die Katze hervorgebracht hat, zu sehen ist. Wenn es täglich zu einem Aufstoßen der Nahrung kommt, sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt darüber. Möglicherweise müssen Sie die Mahlzeitengröße überwachen und sie den ganzen Tag verteilen.

Einige Katzen, besonders Kätzchen, werden versuchen, Dinge aus Neugier zu essen. Oder sie können beim Spielen nur ein Spielzeugstück schlucken. Denken Sie daran, dass Katzenzungen Einbahnstraßen sind - wenn Ihre Katze einmal mit etwas Ungenießbarem konfrontiert ist, wird sie eher schlucken als ausspucken.

Das Problem beginnt damit, dass Ihre Katze entweder etwas Giftiges geschluckt hat oder das, was hineingeraten ist, nicht hervorbringen kann. Wenn Sie sehen, wie sich Ihre Katze abmüht und würgt, ohne etwas hervorzubringen, rufen Sie Ihren Tierarzt. Wenn Sie noch andere Symptome sehen, ist es Zeit, den Tierarzt anzurufen und eine Vergiftung auszuschließen.

Lesen und bookmarken Sie diesen Artikel: Was zu tun ist, wenn Sie Ihre Katze verdammen, die Gift eingenommen hat

Lesen und bookmarken Sie diesen Artikel: Was zu tun ist, wenn Sie Ihre Katze verdammen, die Gift eingenommen hat

Schwerer Wurmbefall kann Erbrechen verursachen. Dies ist ein besonders eklatantes Symptom, aber ja, lebende Spaghetti-ähnliche Würmer werden im Erbrochenen sichtbar sein. Solch ein fortgeschrittener Befall erfordert sofortige tierärztliche Aufmerksamkeit.

Schwerer Wurmbefall kann Erbrechen verursachen. Dies ist ein besonders eklatantes Symptom, aber ja, lebende Spaghetti-ähnliche Würmer werden im Erbrochenen sichtbar sein. Solch ein fortgeschrittener Befall erfordert sofortige tierärztliche Aufmerksamkeit.

Erbrechen ist ein Symptom, das von einer Vielzahl medizinischer Probleme geteilt wird. Virusinfektionen, Salmonellen, Leber- oder Nierenprobleme, Krebs ... die Liste ist nahezu endlos und nur Ihr Tierarzt kann sie eingrenzen und die Ursache finden. Wann immer Ihre Katze sich erbricht und andere Krankheitssymptome zeigt, rufen Sie sofort Ihren Tierarzt an.

Erbrechen ist ein Symptom, das von einer Vielzahl medizinischer Probleme geteilt wird. Virusinfektionen, Salmonellen, Leber- oder Nierenprobleme, Krebs ... die Liste ist nahezu endlos und nur Ihr Tierarzt kann sie eingrenzen und die Ursache finden. Wann immer Ihre Katze sich erbricht und andere Krankheitssymptome zeigt, rufen Sie sofort Ihren Tierarzt an.

Stress allein kann bei manchen Katzen Erbrechen auslösen. Dies kann tatsächlich Anlass zur Sorge sein, wenn es zu oft passiert. Häufiges Erbrechen ist immer ein medizinisches Problem, da es Ihre Katze dazu bringen kann, dehydriert zu werden und auf lange Sicht Gewicht und essentielle Nährstoffe zu verlieren.

Lesen Sie mehr über Stress bei Katzen hier -

Wie kann ich feststellen, ob Ihre Katze gestresst ist?

Sechs Surefire-Strategien zur Stressreduktion bei Katzen

Potentielle Stressoren bei Katzen - die ultimative Checkliste

Potentielle Stressoren bei Katzen - die ultimative Checkliste

Überprüfen Sie, ob Ihre Katze Haarballen hustet oder etwas anderes erbricht. Wenn Sie Haarknäuel sehen, versuchen Sie, die Häufigkeit mit einigen der in unserem Artikel über Haarballen beschriebenen Techniken zu verringern.

Konsultiere so bald wie möglich mit deinem Tierarzt

  • Ihre Katze erbricht mehr als ein- oder zweimal am selben Tag
  • Ihre Katze erbricht mehr als einmal pro Woche, rufen Sie Ihren Tierarzt.
  • Sie sehen nichts als verdautes Essen im Erbrochenen (Parasiten, Blut oder etwas Außergewöhnliches).
  • Ihre Katze zeigt andere Symptome wie Durchfall, Lethargie, Appetitlosigkeit, Fieber oder andere Anzeichen von Krankheit.

Schau das Video: die simpsons katzenfrau wirft Katze

Lassen Sie Ihren Kommentar